--> BgB Bürgergemeinschaft Bönen e.V.

Aktuelle Themen


Am 13.09.2020 ist Kommunalwahl in NRW:


Bild "Startseite:wahl.jpg"


Viel erreicht, weiter geht's!


Bild "Wahl 2020:Logo-Kommunalwahl-Wir-sind-dabei-1-525x123.png"

Seit 2014 hat sich vieles verändert in der Gemeinde. Durch den Wegfall der absoluten Mehrheit einer Partei konnten viele Vorhaben mit wechselnden Mehrheiten umgesetzt werden. Die Gemeindepolitik wurde transparenter - eines unserer erreichten Ziele

Erreichte Ziele:

  • Solide Haushaltsführung: Rücklagen gebildet (+700%) und Schulden (-27%) abgebaut.
  • Kreisverkehr an der Kreuzung Bahnhofstraße/Hammer Straße wird gebaut.
  • Das Thema Beseitigung der Bahnschranke auf der Bahnhofstraße wird aktiv angegangen.
  • Bürgernahe Nutzung des Geländes der ehem. Ermelingschule: Dorfgemeinschaftshaus wird errichtet.
  • Interkommunale Zusammenarbeit wurde ausgebaut: Bönen und Holzwickede sind Gründungsmitglieder eines kreiseigenen Entsorgungsbetriebes (GWA Kommunal).

Weitere Themen und Schwerpunkte der Bürgergemeinschaft Bönen e.V. und Ansätze, wie die Ziele für Bönen und Sie erreicht werden können finden Sie in unserem:

Wahlprogramm 2020


BgB beantragt InLogParc an die Rudolf Diesel Straße anzubinden


Bild "Startseite:inlogparc.jpg"

Der immer stärker zunehmende Lkw-Verkehr im Bereich Rhynener Straße ist aus ökologischen, ökonomischen und Gründen des Gesundheitsschutzes für die Anlieger nicht mehr hinzunehmen. Hier muss schnellstmöglich Abhilfe geschaffen werden um die Bürger, Anwohner und die Umwelt zu entlasten.

Realistisch gesehen ist sicherlich die geforderte Autobahnauffahrt direkt in den InLogParc die beste Lösung. Wir denken jedoch das die Verwirklichung dieses Vorhabens selbst langfristig gesehen äußerst unwahrscheinlich ist.

Wir sehen daher in der möglichen Verbindung der Rudolf Diesel Straße mit dem InLogParc eine Möglichkeit diese notwendige Entlastung früher zu verwirklichen.


FOTOAKTION: Bönen – gute Seiten / schlechte Seiten


Bild "Startseite:fotowettbewerb-klein.jpg"

Im Laufe der Jahre hat sich das Bild unserer Gemeinde verändert Alles zum Guten oder alles zum Schlechten? - So pauschal betrachtet ist sicherlich keines von beiden richtig.

In den letzten Wochen waren wir alle mehr oder weniger an unseren Heimatort gebunden. Bei Spaziergängen oder Radtouren konnte man Bönen intensiver betrachten, Lieblingsorte besuchen und bewusster feststellen, was hat sich positiv verändert hat, aber auch was eher ein Schandfleck darstellt und umgestaltet werden sollte.

Senden Sie uns, der Bürgergemeinschaft Bönen e.V., Fotos von Ihren Eindrücken zu, von den als schön und den als schlecht empfundenen Seiten unserer Gemeinde, um gemeinsam mit Ihnen das Gesamtbild unseres Wohnortes (noch) attraktiver zu gestalten zu können.

Einsendungen bitte an info@bgb-boenen.de

Wir freuen uns sehr auf Ihre Ansichten.
Ihre BgB – Bürgerinteresse statt ParteiIdeologie


BgB besetzt alle Wahlkreise in Bönen


Bild "Wahl 2020:Kandidaten_2020.jpg"
1.Reihe: Thomas Cieszynski, Christian Lauer, Christa Kunze, Jörg Mecklenbrauck
2.Reihe: Dr. Guido Neumann, Klaus König, Gertrud Jantz, Hans Peter Stratemann.


Große Einigkeit herrschte bei der Aufstellung der Ratskandidaten der Bürgergemeinschaft Bönen e.V. für die Kommunalwahlen am 13. September 2020. Der Vorsitzende der Bürgergemeinschaft Dr. Guido Neumann bedankte sich am Ende der Wahlveranstaltung für das Vertrauen, denn alle Vorschläge des Vorstands zur Besetzung der Wahlkreise und der Reserveliste wurden einstimmig angenommen. Mehr als die Hälfte aller wahlberechtigten Mitglieder der Bürgergemeinschaft waren am Montag den 08.06.2020 in der ehemaligen Gaststätte Middendorf unter „Coronabedingungen“ zusammengekommen um die Kandidaten zu wählen.



Bürgergemeinschaft Bönen e.V. wählt Stephan Rotering zu ihrem Bürgermeisterkandidat


Bild "Themenarchiv:buergermeister2020.jpg"

„Die Erwartungen, die die Bürgergemeinschaft an Stephan Rotering als Bürgermeister hatten wurden mehr als erfüllt“, so brachte der Fraktionsvorsitzende der BgB, Thomas Cieszynski, die nun seit fünf Jahren bestehende vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit auf den Punkt.

Und so überraschte es nicht, dass Stephan Rotering zum zweiten Mal von den Mitgliedern der Bürgergemeinschaft Bönen e.V. einstimmig zu ihrem Bürgermeisterkandidaten im Rahmen des Zweckbündnisses bestehend aus CDU, Bündnis 90/Die Grünen, BGB und FDP nominiert wurde. Wir haben gemeinsam viel erreicht, so der Fraktionsvorsitzende weiter, den ein­ge­schlagenen Weg der soliden Haushaltsführung und Transparenz wollen wir mit Stephan Rotering weitergehen.

Dieser freute sich sehr über das einstimmige Votum: “Ich bedanke mich für das langjährige Vertrauen und die sehr gute Zusammenarbeit. Ich werde mein Bestes geben die Bürgermeisterwahl erfolgreich zu gestalten, um Bönen auch in Zukunft positiv mit zu entwickeln.“.

Da die Kommunalwahl am 13.09.2020 aller Voraussicht nach nicht verschoben wird, hatte sich der Vorstand der Bürgergemeinschaft entschieden, als ersten Schritt, die Wahlversammlung zur Wahl eines Bürgermeisterkandidaten am 04.05.2020 durchzuführen.
Diese Wahlversammlungen werden in der Coronaschutzverordnung des Landes NRW ausdrücklich genehmigt, natürlich unter gewissen Schutzmaßnahmen...



Corona-Kontaktverbot: BgB stellt Ausmalbilder gegen die Lan­ge­weile kostenlos zur Verfügung


Bild "Startseite:bgb_ausmalbilder_small.jpg"

Wie beschäftigt man die lieben Kleinen, wenn in Zeiten der Corona-Krise Aktivitäten im Freien nur noch eingeschränkt möglich sind? Die Antwort liefert die Bürgergemeinschaft Bönen e.V.: mit Motiven aus Bönen als Ausmalbild. Eltern können diese dann ausdrucken und ihren Kindern zum Ausmalen geben.

Ausmalbilder zum Download:

Bild "Themenarchiv:Osterausmalbild_CK.jpg" Bild "Themenarchiv:teich_small.jpg"
Osterausmalbild
Frohe Ostern wünscht Ihre Bürger­ge­mein­schaft Bönen...
Gemeindemitte Teich "Osteredition"
Der Osterhase war in Bönen.

In lockerer Reihenfolge findet Sie auf dieser Seite immer neue Ausmalbilder für Kinder, zunächst mit bönener Motiven.



Saisonstart: Erster BgB-Standpunkt in der Fußgängerzone


Bild "Startseite:Standpunkt_03_2020.jpg"

Gerade noch rechtzeitig, bevor der Coronavirus das öffentliche Leben fast lahmlegte, aber mit der gebotenen Umsicht, zeigte sich die Bürgergemeinschaft Bönen mit dem STANDPUNKT BgB am Samstag auf dem Wochenmarkt. Bei strahlendem Sonnenschein verwiesen wir auf die Online-Kontaktmöglichkeiten. Per E-Mail sind wir unter bgboenen@t-online.de zu erreichen. Neuigkeiten gibt es neben diese Webseite auch auf Facebook...



BgB beantragt Änderung der Ampelsteuerung der Ampelanlage Ost­straße/Wolfgang-Fräger-Straße.


Bild "Startseite:ampel_oststrasse.jpg"

An der o.a. Ampelanlage kommt es nachts in der Regel vor, dass ein Fahrzeugführer, der die Oststraße befährt, minutenlang vor der roten Ampel steht, obwohl kein anderer Verkehrsteilnehmer zu sehen ist. Wenn Autofahrer nachts ohne Grund bremsen und warten müssen und anschließend „entnervt“ beschleunigen, steigen dadurch Schadstoffausstoß und Lärm.

Das Abschalten von Ampeln stößt dort an Grenzen, wo die Verkehrssicherheit bedroht ist. In der Nacht verkehren keine Schüler mehr und auch die Sporthalle und das Schwimmbad sind geschlossen. Eine Ampelschaltung um Raserei auf der Oststraße zu verhindern ist aus Sicht der BgB nicht notwendig, da sich in dem Ampelbereich auf der Oststraße drei enge 90 Grad-Kurven befinden, die übermäßig schnelles Fahren verhindern. Anwohner der Häuser in der Nordstraße, die ihre Fahrzeuge in der Wolfgang-Fräger-Straße parken oder Besucher von (Sonder-)Veranstaltungen in Sporthalle, Schwimmbad oder Förderturm können in der Nacht Verkehr an dieser Einmündung verursachen. Vor diesem Hintergrund kommt keine Abschaltung sondern nur eine Änderung der Ampelsteuerung in Betracht.

Darum beantragen wir eine Änderung der Ampelsteuerung der Ampelanlage Oststraße/Wolfgang-Fräger-Straße. Zwischen 22.00 Uhr und 05.00 Uhr soll die Ampelanlage für Verkehrsteilnehmer der Oststraße „Dauergrün“ zeigen, Verkehrsteilnehmer aus der Wolfgang-Fräger-Straße sollen „Grün“ auf Anforderung erhalten.


Hanau Mahnwache in Bönen.




Die Rede vom Fraktionsvorsitzenden Thomas Cieszynski finden Sie hier...


BgB-Fraktion begeht Übergangswohnheime in Bönen.




Die Fraktion der Bürgergemeinschaft Bönen e.V. (Thomas Cieszynski und Christian Lauer) nahm am 13.02.2020 zusammen mit dem Rat der Gemeinde, dem Bürgermeister und Vertretern der Verwaltung an der von der SPD initiierten Begehung der Übergangswohnheime am "Billy-Montigny-Platz" und "Am Nordkamp" teil.
Bauliche Mängel konnten bei dieser Begehung nicht gefunden werden. Die vorgefundenen Missstände (verdreckte Öfen/Küchen, eingetretene Türen, "wild" verlegte Antennenkabel...) waren überwiegend durch Bewohner verursacht. Beeindruckend waren die Schilderungen des Hausmeisterteams von ihrem täglichen Einsatz gegen den Vandalismus und der Vermüllung der Anlagen und der teilweise unkooperativen Haltung einzelner Bewohner.
Auf die Frage des Bürgermeisters Stephan Rotering ob aus Sicht des Rates Sofortmaßnahmen zu beschließen seien um Missstände abzustellen wurde dies verneint - auch von der SPD...


Video: Freie Wähler in 60 Sekunden...





Die Bürgergemeinschaft Bönen e.V. ist jetzt auch auf Facebook!


Bild "Startseite:facebook.jpg"

Werden Sie Fan der Bürgergemeinschaft Bönen und abonnieren Sie unsere Facebook-Seite! Dort finden Sie bald jede Menge Informationen, Berichte und vieles mehr zur Gestaltung unserer Gemeinde...

Sie sind noch kein Fan der Bürgergemeinschaft? Sie wollen sich nicht politisch engagieren, die da oben machen doch sowieso was sie wollen? Dann sollten Sie das schnell ändern. Auf unserer Facebook-Seite finden Sie immer die aktuellsten News, Einblicke hinter die Kulissen der politischen Mitbestimmung für Bürger, Termine, Bilder von unseren Veranstaltungen und vieles mehr.

Sie sind neugierig geworden und möchten Fan von uns werden? Kein Problem, hier geht's lang.


Bürgergemeinschaft Bönen e.V.übergibt Ergebnisse der Umfrage zum Wochenmarkt der Gemeinde Bönen


Bild "Startseite:Uebergabe_Umfrage_klein.jpg"

Im letzten Jahr führte die Bürgergemeinschafteine Befragung in der Fußgängerzone zum Wochenmarktder Gemeinde Bönendurch. Essollteermittelt werden, was für Erwartungen Verkäufer und Marktbesucher haben, warum sie den Markt besuchen/beschicken, was sie gut, was sie schlecht finden, was Ihnen fehlt.
Die Antworten  auf  diese  Fragen sollten  helfenherauszufinden, ob ein Wochenmarkt in Bönen überhauptnoch eine Zukunfthat und ob es sich überhaupt lohnt, dass sich die Gemeinde damit beschäftigt, den Wochenmarkt zu optimieren, neu aufzustellen.

Die Bürgergemeinschaft Bönen e.V. glaubt, dass sich ein Engagement lohnt, denn herausge-kommen sind neben den offensichtlichen und negativen Tatsachen auch jede Menge Vorschläge und Anregungen die nun, in Form einer 11-seitige Zusammenfassung der Fragebögen,durchdenFraktionsvorsitzendender BgB im Rat der Gemeinde Bönen, Thomas Cieszynski, an den für den Wochenmarkt zuständigem Leiter des Fachbereichs II, Jörg-Andreas Otte, übergeben wurde.


Fraktionsvorsitzender der BgB fährt erste Tour für den Bügerbus

Thomas Cieszynski ist einer von mehr als zwölf ehrenamtlichen Fahrern, die von Montag bis Samstag dafür sorgen, dass der Fahrplan des Bürgerbus Bönen mit Leben gefüllt wird.

Bild "Startseite:buergerbus.jpg"

Nicht nur die erste Tour war aufregend für Thomas Cieszynski, denn es galt die Route genau zu befolgen, dabei den Fahrplan einzuhalten und keine Haltestelle zu übersehen. Doch bereits die Entstehung des Bürgerbusvereins hatte es in sich:

Während des Bürgermeistwahlkampfes 2015 gab es schon ein erstes Treffen mit dem Vorsitzenden des Bürgerbusverbundes Sauerland-Hellweg e.G. Michael Breier und den Vertretern des Zweckbündnisses für Bönen statt. Dort wurde beschlossen, auch wenn Stephan Rotering kein Bürgermeister werden sollte, ein Bürgerbusverein sollte gegründet werden.

Doch es dauerte noch bis 2019, bis alle (bürokratischen) Hürden überwunden, Gelder bewilligt, ein Vertrag mit der VKU ausgehandelt, ein Fahrzeug angeschafft, die Routen ausgearbeitet und Fahrer gewonnen wurden. Kurz vor dem Start warf der 1. Vorsitzende des Bürgerbus Gemeinde Bönen e.V. das Handtuch und trat aus dem Verein aus, zusammen mit vielen weiteren Mitgliedern aus der SPD. Zum Glück konnte der Vorstand schnell wieder besetzt werden und Anfang Oktober nahm der Bürgerbus der Gemeinde Bönen seinen Betrieb auf.

STANDPUNKT-Saison 2019 in der Fußgängerzone beendet

Trotz Regen und Kälte fanden über 50 Einladungen zum "Heimatabend" am 16.11.2019 einen Abnehmer...

Bild "Startseite:standpunkt_11_2019.jpg"

Der leichte Nieselregen beim Aufbau des Standpunktes am Morgen des 09.11.2019 ließ nichts Gutes vermuten, doch am Ende konnten zahlreiche Einladungen für den am 16.11.2019 ab 18.00 Uhr im Zechenturm Bönen, Alfred-Fischer-Platz 1, 59199 Bönen erstmalig stattfindenden „Heimatabend“ der Bürgergemeinschaft Bönen e.V. verteilt werden.

Dazu laden wir Sie ebenfalls recht herzlich ein, der Eintritt ist frei.


BgB veranstaltet „Heimatabend“ im Zechenturm

Besucher sind aufgefordert, persönliche Gegenstände aus der eigenen Geschichte mitzubringen

Bild "Startseite:Heimatabend_sw.jpg"

Am 16.11.2019 ab 18.00 Uhr im Zechenturm Bönen, Alfred-Fischer-Platz 1, 59199 Bönen veranstaltet die Bürgergemeinschaft Bönen e.V. den ersten „Heimatabend“ zu dem wir Sie recht herzlich einladen.

Der Eintritt ist frei.

„Bönen, woanders ist es auch Scheiße“ – so warb vor einigen Jahren ein Immobilienmakler für seine Offerten in Bönen. Doch Bönen ist unsere Heimat, ob man hier geboren, zugereist oder hierhin geflüchtet ist. Bahnübergang, marode Straßen, eine sterbende Fußgängerzone lassen Bönen in der Tat nicht positiv erscheinen. Doch die erst 50 jährige Gemeinde hat viel mehr zu bieten. Förderturm, Mühle und alte Kirche sind allen ein Begriff, sie alle sind zeugen von der mehr als 1000-jährigen Geschichte Bönens. Insgesamt gibt es auf Gemeindegebiet mehr als 50 Baudenkmäler und diese teilweise versteckten Perlen gilt es zu entdecken.
Besucher können gerne ihre persönlichen „Denkmäler“ ihrer Geschichte, z.B. Grubenlampe, Fotos usw. mitbringen und präsentieren.

Programm:
  • Begrüßung
  • Präsentation „Baudenkmäler in Bönen“ (Dr. Guido Neumann)
  • Lesung aus „50 Jahre Gemeinde Bönen“ (Thomas Cieszynski)
  • Präsentation der persönlichen „Denkmäler“ mit Imbiss


BgB schlägt Wohnmobilstellplatz am Zechenturm vor


Bild "Startseite:womo_stellplatz_panorama_klein.jpg"

Die Bürgergemeinschaft Bönen e.V. stellt den Antrag zur Errichtung eines zentrumnahen Wohnmobilstellplatzes in der Gemeinde Bönen.

Die Gemeinde Bönen ist touristisch so gut wie gar nicht erschlossen, obwohl es z.B. ein Teil der „Route Industriekultur“ ist. Gästen bietet es keinerlei Übernachtungsmöglichkeiten.  
Eine relativ leicht und schnell zu realisierende Möglichkeit Bönen für Touristen interessanter zu machen und diese auch zum Verweilen einzuladen, ist die Einrichtung eines Wohnmobilstellplatzes, wie ihn sehr vielen anderen Gemeinden und Städten im Kreis...


Jahreshauptversammlung der Bürgergemeinschaft Bönen e.V.


Am Freitag den 08.11.2019 um 19.00 Uhr findet die Jahreshauptversammlung der Bürgergemeinschaft Bönen e.V. (BgB), in der Gaststätte Denninghaus, Kampstraße 13, 59199 Bönen statt.
Interessierte sind während des offiziellen Teils herzlich Willkommen.


BgB stellt eigenen Antrag um Wahlplakate zu reduzieren


Bild "Startseite:wahlplakate_antrag.jpg"

Die Bürgergemeinschaft Bönen e.V. ist für eine Reduzierung der Plakate während des Wahlkampfes jedoch ganz klar gegen die Aufstellung von Plakatwänden wie sie die CDU in ihrem Antrag fordert. Für eine Gemeinde im Stärkungspakt und mit einem astronomisch hohem Grundsteuerhebesatz kann es aus Sicht der BgB nicht sein, dass die Kosten, die durch die Aufstellung/Beschaffung der Tafeln entstehen, auf die Allgemeinheit abgewälzt werden, die so de facto indirekt den Wahlkampf der Parteien mitfinanzieren.
Auch wenn durch die Vermietungen der Tafeln Einnahme nmöglich wären, sehen wir darin keine ausreichende Gegenfinanzierung.

Vefassungsmäßiges Recht

Wahlplakatwerbung ist ein verfassungsmäßiges Recht, das durch einfachgesetzliche Regelungen beschränkt werden kann. Der Rahmen möglicher Beschränkungen wurde in zahlreichen Gerichtsverfahren gesteckt. Natürlich wird nicht jede Partei ein Plakat aufhängen wollen, sie hätten aber ein Recht darauf - und für die letzte Europawahl waren 41 Parteien zugelassen...

Einen besseren Weg sieht die BgB darin, einfach die Zahl der zugelassenen Plakate pro Partei/Wählergemeinschaft auf die gesetzlich mögliche Mindestzahl zu reduzieren, das verhindert eine Plakateflut genauso - kostet die Gemeinde aber nichts!

Freiwillige Selbstverplichtung für die Umwelt

Darüber hinaus haben wir eine freiwillige Selbstverplichtung für alle Parteien und Wählergemeinschaften vorgeschlagen, in der sich die Unterzeichner verpflichten grundsätzlich nur noch umweltfreundliche, sich recyceln lassende Plakate zu benutzen.



BgB startet eine Umfrage unter den Besuchern und Beschickern des Wochenmarkts


Bild "Startseite:umfrage.jpg"

An dem STANDPUNKT der Bürgergemeinschaft Bönen am 01.06.2019 in der Fußgängerzone startet die BgB eine Umfrage unter den Besuchern und den Beschickern des Wochenmarkts. Ziel der Aktion ist es, den Wochenmarkt auf Dauer zu erhalten. Die BgB möchte erfahren, wo noch Wünsche offen sind, wo Verbesserungen möglich sind. Die Ergebnisse wird die BgB nutzen, um politisch im Rat der Gemeinde an einem „gesunden Fundament“ für die Zukunft des Wochenmarkts zu arbeiten.

In vielen Orten sind Wochenmärkte mangels Nachfrage bereits abgeschafft. In Bönen hat der Markt zwar eine lange Tradition, doch ist das Angebot in den letzten Jahren drastisch geschrumpft. Letztes Beispiel ist der Weggang des Obst- und Gemüsestands von Michael Hubracht aus Werne, dessen Lücke bis heute nicht geschlossen werden konnte. Um den als Treffpunkt der Bürger*innen und für die Belebung der Fußgängerzone wichtigen Markt zu erhalten sind neue Ideen und Konzepte, die sich an den Besuchern und Beschickern orientieren, notwendig.

In dem völlig anonymen Fragebogen geht es in insgesamt sechs Fragen um das Kaufverhalten, das Angebot, die Zufriedenheit und die Wünsche der Besucher. Die Beschicker werden nach Angebot, Problemen und Entwicklungen des Wochenmarktes befragt. Die Befragungen finden am 01.06.2019 und 13.07.2019 jeweils vom 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr in der Fußgängerzone Bönen statt.

FREIE WÄHLER ziehen mit zwei Europaabgeordneten ins Europaparlament ein


Bild "Startseite:europa-abgeordnete.jpg"
Engin Eroglu und Ulrike Müller vertreten die FREIEN WÄHLER in Brüssel (Quelle: www.freiewaehler.eu)

Insgesamt stimmten 806.590 Wählerinnen und Wähler für die bürgernahe Politik der FREIEN WÄHLER. Mit 2,1% aller abgebenen Stimmen konnte dadurch ein weiteres Abge­ordnetenmandat im Europaparlament errungen werden. Damit ziehen neben der amtierenden FREIE WÄHLER Europaabgeordneten und Spitzenkandidatin Ulrike Müller auch Engin Eroglu, Europakandidat aus Hessen, in das Europaparlament ein. 2014 mit nur einem Sitz im Europaparlament gestartet, haben die FREIEN WÄHLER Politik spürbar im Interesse der Menschen vor Ort beeinflussen können und so bei den Bürgerinnen und Bürgern mit bürgernahen und pragmatischen Lösungsansätzen und einer ehrlichen und sachorientierten Politik überzeugt.

Im Kreis Unna konnten die hauptsächlich kommunal aktiven Bürger- und Wähl­er­ge­meinschaften der FREIEN WÄHLER ihre Wählerinnen und Wähler überzeugen, dass ein Engagement in Europa auch für die Bürger vor Ort Auswirkungen hat, so dass auch in allen Städten und Gemeinden im Kreis Unna das Ergebnis gesteigert werden konnten.

Doch besonders Stolz sind wir darauf, dass die FREIEN WÄHLER in Bönen das beste Ergebnis im Kreis erreicht haben.


FREIE WÄHLER starten Europawahlkampf in Bönen


Bild "Startseite:bgb_europa.jpg"

Die Bürgergemeinschaft Bönen e.V. hat am 04.05.2019 in der Fußgängerzone Bönen mit einem Informationsstand den Wahlkampf für die Europawahl am 26.05.2019 eröffnet. Das Interesse der Bönener war groß, innerhalb von drei Stunden waren 200 Wahlprogramme verteilt und zahlreiche Gespräche für eine "bessere Wahl" geführt.

Dabei kam es oft zur Sprache, dass man mit seiner einen Stimme doch nichts bewirken kann.
"...Ob man wählen geht oder nicht, es ändert sich doch nichts...".

Dass man mit dieser Einstellung falsch liegt, sieht man in Europa aktuell mit der "Friday for Future" - Bewegung, aus der Stimme einer Schülerin sind tausende in Europa geworden und das Thema Umwelt steht dadurch im Mittelpunkt.
Deutschland ist ein Teil von Europa, wir alleine können die zahlreichen Herausforderungen, von der Migration bis zum Klimawandel, von der Globalisierung bis zum Datenschutz nicht alleine lösen. Dazu braucht es ein starkes Europa, das sich um diese großen Dinge kümmert.

Werte wie Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, Grund- und Menschenrechte, Pressefreiheit, freie Meinungsäußerung und über 70 Jahre Frieden, dafür steht Europa und bietet so den Rahmen für die Menschen in seinen Regionen, in den Städten und Gemeinden wie z.B. Bönen. Hier fühlen sich die Menschen heimisch und geborgen. Leben, Kultur und Wertschöpfung finden hier statt. Die Menschen in Europa wollen ihr Leben selbst bestimmen, frei leben.

Gehen Sie wählen...

Mit ihrer Stimme bestimmen sie die Zukunft Europas mit, so können sie ihre Freiheit schützen und ausbauen. Aber wenn sie nicht wählen gehen, überlassen sie die Entscheidungen Anderen und das ist garantiert nicht in ihrem Sinne...!

Bild "Startseite:FW-Logo_Europawahl.jpg"

  • FW-Wahlprogramm zur Europawahl  Bild "Presse:pdf.png" (900kb)
    Das gesamte Wahlprogramm der Freien Wähler Europa zum download.

  • unsereheimateuropa - FW Europa
    Wir FREIE WÄHLER sind eine bodenständige Bürgerbewegung aus Deutschlands Städten und Gemeinden. Wir verstehen, was die Bürger vor Ort bewegt. Auf diese Weise bringen wir uns im Europaparlament seit der letzten Wahl ein: Für ein Europa, in dem die Stimmen der Bürger und Regionen gehört werden.

  • MEP Ulrike Müller - FW Europa
    Über ihre Homepage möchte Ulrike Müller Sie an ihrer Arbeit im Europäischen Parlament teilhaben lassen. Größtmögliche Transparenz gehört für sie zu einer verlässlichen, guten Politik. Sie möchte Europa den Menschen näher bringen...

  • Freie Wähler Bundesvereinigung
    Informationen zur Europawahl auf den Webseiten der Bundesvereinigung der Freien Wähler.


Die Bürgergemeinschaft Bönen e.V. ist wieder eine Fraktion!


Bild "Startseite:bgb_fraktion.jpg"

Die Zeiten als "Einzelkämpfer" für unser Ratsmitglied Thomas Cieszynski sind vorbei. Der zuletzt aus der CDU ausgetretene Ratsherr Christian Lauer ist der BgB beigetreten. Mit ihm bildet die Bürgergemeinschaft damit künftig wieder eine Fraktion. Durch den Fraktionsstatus ist es in Zukunft wieder einfacher, die Belange der Bürger im Rat zu vertreten.


BgB stellt Anfrage zur "Heinrich-Wieschhoff-Straße"


Bild "Startseite:penne_boenen_schild_1.jpg"

Auf unserem vergangenen STANDPUNKT der Bürgergemeinschaft Bönen in der Fußgängerzone erhielten wir folgende Anfrage von Anliegern:

In der Heinrich-Wieschhoff-Straße kommt es häufig zu Behinderungen und Schäden durch parkende und wendende LKW, die nicht im Penny-Markt anliefern, sondern dort pausieren. Eine Straßenlaterne wurde bereits mit Steinen gesichert. Lässt sich ein Schild „Keine Wendemöglichkeit für LKW“  aufstellen, damit zumindest ein Teil der Belastungen für die Anlieger, die durch die mehrfachen Bauverzögerungen bereits erheblich in ihrer Lebensqualität eingeschränkt sind, gelindert werden kann?

Das haben wir auch den Bürgermeister gefragt: Anfrage "Heinrich-Wieschhoff-Straße"  Bild "Presse:pdf.png" (243kb)...


BgB ist 

 Immer vor Ort 

: Frühlings-STANDPUNKT in der FuZo




"Eitel Sonnenschein" herrschte am Samstag 14.04.2018 am Stand der Bürgergemeinschaft Bönen e.V.. Bei bestem Wetter präsentierten die Mitglieder der BgB ihren STANDPUNKT und hatten wie immer ein offenes Ohr für die Bürger. Zahlreiche nette Gespräche konnten geführt werden - auch darum geht es uns bei dem STANDPUNKT.


BgB stellt Anfrage zum Thema "Leichte Sprache"


Bild "Startseite:bgb_leicht_sprache.jpg"

Inklusion und Integration sind nicht auf Schule beschränkt, sie setzt aber den Zugang zu Informationen voraus. Auch aus Gründen wie Behinderungen, begrenzte Bildung oder fehlende Sprachkenntnisse ist diese Informationsbeschaffung zurzeit erschwert.

In diesem Bereich hat sich einiges entwickelt. Flyer, gleichgültig ob im Bereich Kultur/Tourismus oder im Ordnungsbereich der Behörden, werden mittlerweile mehr-sprachig gefertigt.
Doch das allein genügt nicht. Wie eingangs dargelegt, gibt es verschiedene Verständig-ungshemmnisse. Eine Vereinfachung der Sprache ist daher vonnöten.


BgB unterstützt Antrag der FREIEN WÄHLER im Kreistag:

"Weihnachtsgeschenk" von 1,8 Millionen an die Kreiskommunen

Bild "Themenarchiv:geldschenk.jpg"
Quelle: Denise / pixelio.de

Der Kreisverband Unna der Freien Wählergemeinschaften (BgB Bönen, FWG Fröndenberg, BB Holzwickede, FW Kamen, FW Lünen, WfS Schwerte, FW Unna , UWW Werne) fordert in der nächsten Kreistagssitzung am 12.12.2017 durch eine weitere Senkung des Hebesatzes der Allgemeinen Kreisumlage die Kreiskommunen um zusätzlich 1,8 Millionen € zu entlasten. Möglich werden soll dies indem nicht wie bisher geplant 2,3 Mio. €, sondern 4,1 Mio. € aus der bilanziellen Aus­gleichs­rück­lage für den Ausgleich des Ergebnisplanes eingesetzt werden.

Freie Wähler begrüßen die Ver­fass­ungs­widrig­keit der Sperrklausel von 2,5 % bei den Gemeinde- und Kreis­tags­wahlen


Bild "Startseite:sperrklausel.jpg"
Der Verfassungsgerichtshof für das Land Nordrhein-Westfalen in Münster hat heute entschieden, dass die 2,5 %-Sperrklausel bei Kommunalwahlen gegen den Grundsatz der Wahl­rechts­gleich­heit verstößt, soweit sie für die Wahlen der Ge­meinde­räte und Kreistage gilt. Dies mit überwiegend folgender Begründung:
„Die Sperrklausel bewirke eine Ungleichgewichtung der Wählerstimmen hinsichtlich ihres Erfolgswertes, da Stimmen für solche Parteien und Wählervereinigungen, die an der 2,5 %-Hürde scheiterten, ohne Einfluss auf die Sitzverteilung blieben.
Für die Wahlen der Gemeinderäte und Kreistage sei diese Ungleichbehandlung nicht gerechtfertigt.


BgB ist 

 Immer vor Ort 

: STANDPUNKT in der Fußgängerzone


Bild "Startseite:Standpunkt_10_2017.jpg"

"Nein, es sind keine Wahlen!...", dies war am Samstag 07.10.2017 ein oft gesagter Satz am Stand der Bürgergemeinschaft Bönen e.V.. Zum Letzten Mal für dieses Jahr präsentierten die Mitglieder der BgB ihren STANDPUNKT und dabei ging es nicht um Wahlkampf. Ein offenes Ohr für die Bürger zu haben, auf sie zuzugehen und ihre Sorgen und Probleme aufzunehmen und in konkrete politische Arbeit umzuwandeln, darum geht es uns bei dem STANDPUNKT.

Schöne Seiten von Bönen gab es für die interessierten Bürger auch zu entdecken, denn am Stand gab es eine Postkarte mit Wissenswerten über die "alte Mühle" zum mitnehmen. Dies ist der Auftakt einer Reihe von Postkarten, die sich mit den über 50 Baudenkmälern in Bönen beschäftigen wird.

Den nächsten STANDPUNKT finden Sie am ersten Samstag im März 2018 in der Fußgängerzone, Sie sind herzlich eingeladen, denn Ihre Meinung ist uns wichtig!

BgB besucht Abfall- und Entsorgungsgesellschaften des Kreises Unna (GWA)


Bild "Startseite:FW_GWA_2017_BgB.jpg"

Am 22.09.2017 um 18:30 Uhr besuchten Mitglieder der BgB eine besondere Veranstaltung. Auf Einladung der FREIEN WÄHLER Kreisverband Unna e.V. die GWA - Gesellschaft für Wertstoff- und Abfallwirtschaft Kreis Unna mbH in Unna.

Neben einer Besichtigung des Standorts erhielten sie dort einen Vortrag zum Thema "Abfallwirtschaft im Kreis Unna" durch den Geschäftsführer der GWA.

Interessant waren vor allen Dingen Informationen zur neu gegründeten GWA Kommunal die seit dem 1.1.2017 für die Biotonnen, Papiertonnen und Restmülltonnen in den Gemeinden Bönen und Holzwickede sowie der Wertstofftonne in der Stadt Unna zuständig ist.

BgB besichtigt Müllverbrennungsanlage in Hamm


Bild "Startseite:MVA_Hamm_2017.jpg"

Am 10.02.2017 besichtigten Mitglieder der Bürgergemeinschaft Bönen e.V. zusammen mit weiteren Teilnehmern aller Bürger- und Wählergemeinschaften des  Kreisverbandes Unna der FREIEN WÄHLER die Müllverbrennungsanlage Hamm.

Der Kreisverband Unna der FREIEN WÄHLER nutzte das Angebot der Betreibergesellschaft MVA einer fast zweistündigen Führung durch die Müllverbrennungsanlage und bekam einen umfassenden Eindruck über den Betrieb einer Müllverbrennungsanlage inklusive aller Vor- und Nachteile, wie z.B. der Stäube und Salze aus der Abgasreinigung.

Die Mitglieder der Bürgergemeinschaft Bönen bekamen Antworten auf Fragen wie „Was geschieht mit meinem Abfall?“, „Wie funktioniert eine MVA?“ oder „Welche Emissionen und Rückstände entstehen?“.  Darüber hinaus erfuhren sie, dass 90% des verbrannten Mülls aus den umliegenden Städten und Gemeinden kommt. Eine wichtige Information im Zusammenhang mit der zum Jahresbeginn gestarteten „GWA Kommunal“, einer Anstalt öffentlichen Rechts (AöR) der Gemeinden Bönen und Holzwickede zur Entsorgung von Biomüll, Restmüll und Papiermüll.

BgB präsentiert erstmals STANDPUNKT in der Fußgängerzone


Bild "Startseite:Standpunkt1.jpg"

"Nein, es ist kein Wahlkampf!...", dies war am Samstag 04.03.2017 die meistgegebene Antwort am Stand der Bürgergemeinschaft Bönen e.V.. Zum ersten Mal präsentierten die Mitglieder der BgB ihren STANDPUNKT und dabei ging es nicht um Wahlkampf. Ein offenes Ohr für die Bürger zu haben, auf sie zuzugehen und ihre Sorgen und Probleme aufzunehmen und in konkrete politische Arbeit umzuwandeln - das ist die Idee die hinter dieser Aktion der BgB steckt.

Bild "Startseite:Standpunkt2.jpg"

Jeden ersten Samstag ist ein STANDPUNKT in der Fußgängerzone geplant, Sie sind herzlich eingeladen, denn Ihre Meinung ist uns wichtig!

BgB stimmt gegen Gemeindebeteiligung beim Spielplatz Südberg


Bild "Startseite:suedberg.jpg"

Ein Schmuckstück ist dieser Spielplatz "Am Südberg" sicherlich nicht. Ausgestattet mit dem absoluten Minimum laut Spielplatzsatzung, ist er der einzige im "Quartier 10" des Spiel­platz­ent­wicklungspans der Gemeinde Bönen.

Auf Antrag der "LINKEN" soll die Verwaltung nun einen Gestattungsvertrag mit dem Eigentümer aushandeln, bei der die Fläche der Gemeinde kostenfrei überlassen, die sich im Gegenzug um das Inventar, Bepflanzung und die Verkehrssicherungspflicht kümmern muss.

Die Gesamtkosten des Vorhabens mit der Herrichtung des Geländes inclusive neuer Spiel­geräte und der Errichtung eines Zaunes zur Straßenseite würden rund 15.000 Euro betragen.

Aus diesem Grund stimmte die BgB-Fraktion im Rat dem Antrag nicht zu. Die Gemeinde ist nicht zuständig für diesen Spielplatz. Deshalb soll kein Geld ausgeben werden für ein Projekt, für das laut Satzung die Vonovia Wohnungsgesellschaft zuständig ist und die nächsten gut aus­ge­statteten Spielplätze (Vorwigs Hof, Lilienstraße) 500 bzw. 700 Meter entfernt sind.

15.000 Euro sind in etwa auch die Hälfte der Einnahmen aus den Hall­en­nutz­ungsgebühren, dort währen sie aus Sicht der BgB deutlich besser investiert!

Keine Zustimmung für Bauvorhaben der ev. Kirchengemeinde Bönen "Berliner Straße/Lenningser Straße" durch die BgB


Bild "Startseite:pfarrhaus.jpg"

Das geplante neue Pfarrhaus neben dem evangelischen Friedhof an der Lenningser Straße der ev. Kirchengemeinde findet keine Zustimmung durch die Bürgergemeinschaft. Für das ursprünglich als Reservefläche für den Friedhof vorgesehene ca. 900 qm große Grundstück existiert kein Bebauungsplan. Die Kreisverwaltung als zuständige Behörde konnte somit keine Baugenehmigung für das geplante Bauvorhaben erteilen. Im Gemeinderat stimmte die BgB-Fraktion gegen einen nachträglichen Bebauungsplan, da die Kirchengemeinde ebenfalls direkt gegenüber freie, bebaubare Grundstücke besitzt, die sie aber lieber vermarkten will.

"Ein normaler Bürger hätte an dieser Stelle wahrscheinlich niemals eine Baugenehmigung erhalten!" kommentierte der stellv. Fraktionsvorsitzende Thomas Cieszynski den Bauantrag entsprechend.

FREIE WÄHLER NRW eröffnen Landtagswahlkampf 2017


Bild "Startseite:hold_video.jpg"

Alexander Hold erklärt, warum es wichtig ist, die FREIEN WÄHLER in NRW zu wählen:

Die Bürgergemeinschaft Bönen unterstützt den Wahlkampf der Landesvereinigung der FREIEN WÄHLER NRW. Am 06.05.2017 ab 09.00 Uhr stehen wir Ihnen in der Fußgängerzone gerne Rede und Antwort zu landespolitischen Themen der FREIEN WÄHLER.

Angeblich schaut niemand die TV-Sendung „Richter Alexander Hold„, doch fast jeder kennt sie – und spätestens seitdem der gebürtige Kemptener als Bundespräsident Kandidierte, stößt Alexander Hold auf noch größeres Interesse.

Er ist jedoch nicht nur TV-Richter, sondern auch im „wirklichen Leben“ Jurist und Kommunalpolitiker der FREIEN WÄHLER. Für sie sitzt er im Kemptener Stadtrat sowie im Bezirkstag. Der lebenserfahrene Jurist und Autor einiger Bücher kennt die Probleme der Menschen – nicht zuletzt durch sein vielfältiges ehrenamtliches Engagement.

So gilt der studierte Jurist und Politikwissenschaftler, nicht nur bei den FREIEN WÄHLERN, als ein „Mann des Volkes“, sondern auch beim „einfachen Bürger“, weil der „Alex“, wie sie ihn mitunter nennen, nicht nur mit holen Phrasen daherkäme und er sich als „Kämpfer gegen viele unsinnige Reglementierungen des Staates einsetze“, hieß es.

FREIE WÄHLER NRW eröffnen Landtagswahlkampf 2017


Die Bürgergemeinschaft Bönen unterstützt den Wahlkampf der Landesvereinigung der FREIEN WÄHLER NRW. Am 06.05.2017 ab 09.00 Uhr stehen wir Ihnen in der Fußgängerzone gerne Rede und Antwort zu landespolitischen Themen der FREIEN WÄHLER.

Termine für Fraktionssitzungen 2016

Bild "Kalender:rathaus.jpg"
Alle Termine der Fraktionssitzungen der BgB Bönen find Sie ab sofort in unserem Terminkalender. Sie sind herzlich eingeladen!
Wenn Sie sich unkompliziert am politischen Geschehen der Gemeinde beteiligen wollen sind Sie bei uns genau richtig: Auch als Gast können sie sich bei der Bürgergemeinschaft Bönen (BgB) aktiv beteiligen!

Bürgergemeinschaft blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück

Bild "Startseite:Jahreshauptversammlung_2015.jpg"
Ausgelassene Stimmung herrschte auf der Jahreshauptversammlung der Bürgergemeinschaft Bönen (BgB) am Freitag in der Gaststätte Böinghoff in Flierich. Gut die Hälfte der Mitglieder war erschienen um den Worten des 1. Vorsitzenden Dr. Guido Neumann zu folgen, der, neben den üblichen Formalitäten, noch einmal das vergangene Jahr Revue passieren ließ.

Fraktionssitzung am 21.09.2015 fällt aus.

Die am Montag den 21.09.2015 um 18.00 Uhr geplante Fraktionssitzung im Rathaus Bönen fällt aus. Die nächste geplante Fraktionssitzung findet am 19.10.2015 statt.

Stephan Rotering schafft Erdrutsch-Sieg!


Bild "Startseite:rotering_fw.jpg"
Stephan Rotering wird neuer Bürgermeister in Bönen. Unser parteiloser Zweckbündnis-Kandidat holte mit 64,8% aller Stimmen einen Erdrutsch-Sieg. Die Wahl­be­teil­ig­ung lag bei 54,8%. Dieser Wahlsieg ist ein historischer, denn zum ersten mal in der Geschichte der Gemeinde Bönen stellt die SPD nicht den Bürgermeister!

Vor über einem Jahr startete unser Zweckbündnis bestehend aus BgB, CDU, Grünen und der FDP mit einer bundesweiten Ausschreibung nach einem geeigneten Bürgermeisterkandiaten. Anfang des Jahres war er gefunden: Stephan Rotering. Seine Persönlichkeit und sein Wahl­kampfmotto: Zeit für Veränderung trafen genau den "Nerv" der Wähler. Er warb für frischen Wind, für mehr Ehrlichkeit und einem Rathaus für Alle - aber vor allen Dingen für eine solide Haushaltspolitik. Als unab­hängiger, parteiloser Kandidat ist er keinem Parteiprogramm verpflichtet als "Kandidat von Außerhalb" kann er einen un­be­lasteten Blick auf die Gemeinde werfen und "schuldet" in Bönen Niemanden etwas.
Als Kämmerer der Gemeinde Welver ist er ein ausgewiesener Finanzexperte, denn die Haushaltssituation ist aktuell die größte Herausforderung der Gemeinde. Dieses Gesamtpaket konnte Sie am Ende überzeugen!

Vielen Dank für Ihre Stimmen und Ihr Vertrauen!


Bild "Startseite:eisler_plakat.jpg"
Der SPD-Kandidat Robert Eisler konnte keinen Wahl­be­zirk für sich entscheiden. Er konnte den Wählern nicht vermitteln, dass er einen neuen Weg be­schreit­en will und aktiv gegen den "SPD-Filz" in der Ver­walt­ung eintreten wollte.
Im Gegenteil: Überproportional oft, im Vergleich zum letzen Jahr, nahm er Termine für die Gemeinde und für den Bürgermeister in der Öffentlichkeit wahr, lud Minister ein, die Zusagen für die Gemeinde machten (Bahnhofstraße), wobei sich sofort die Frage auf­drängte, warum diese Kontakte nicht eher genutzt wurden, denn die Probleme waren wahrlich nicht neu!
Krönender Abschluss war die Gemeindezeitung "Bönen im Blick", die vier Tage vor der Wahl erschien, in der u.a. er und sein Fachbereich in den höchsten Tönen gelobt wurde. Dies löste ein solch öffentliches Echo aus, dass selbst der WDR darüber berichtete.
Diese und weitere Aktionen und die irrige Annahme seiner SPD-Basis das "Rot, Roter, Bönen" eine Ewigkeitsgarantie besitzt, führten am Ende dazu, dass ihm nur 35,4% der Wähler ihr Vertrauen aussprachen.

Stephan Rotering war am Wahlabend sehr überrascht und fassungslos: „Ich kann es einfach nicht fassen und werde wohl bis Montag brauchen, bis ich dieses Ergebnis realisiert habe."

Die Bürgergemeinschaft Bönen e.V. freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Bürgermeister Stephan Rotering und bedankt sich bei allen Helfern und Unterstützern!

Pressestimmen:


Westfälischer Anzeiger: Erdrutsch-Sieg für Stephan Rotering in Bönen

Soester Anzeiger: Kämmerer zieht's auf Dauer nach Bönen

Westfälischer Anzeiger: Eßkuchen verzichtete auf die Wahlleitung

BgB stellt Antrag zur Verbesserung der Park- und Verkehrssituation in Altenbögge

Bild "Themenarchiv:altenboegge.jpg"
Der riesige leere Marktplatz in Altenbögge wirkt einsam und trostlos. Menschen sind nicht zu sehen. Dafür kann man das Unkraut sehen, dass sich langsam aber sicher die Fugen des Pflasters zurückerobert. Auf der anderen Straßenseite, der ehemals belebten Ein­kaufszeile von Altenbögge gibt es neben leestehenden Ladenlokalen nur noch Blumen, Ver­sich­er­ungen oder Speisen im Angebot. Seit dem Umzug des Wochenmarktes wirkt der Marktplatz in Altenbögge oft verlassen. Darüber sind Anwohner und die wenigen Geschäftsinhaber der umliegenden Ladenlokale nach wie vor nicht glücklich. Für die Letzteren kommt noch erschwerend hinzu, dass die wenigen vorhandenen Parkplätze überwiegend von Dauerparkern belegt werden, so dass die Kunden nur schwer einen Weg zu ihnen finden. Deshalb hat die BgB den Antrag gestellt, den kaum genutzten Marktplatz tagsüber als Parkraum freizugeben. Die Entscheidung fällt am 25.06.2015 im Rat der Gemeinde.

BgB lehnt Stellenplan ab

Bild "Themenarchiv:haushalt.jpg"
Trotz klarem Auftrag aus der letzten Ratssitzung durch die Ratsmehrheit wurde der Stellenplan von der Verwaltung unverändert erneut vorgelegt. Der Gemeinderat ist das höchste Verwaltungsorgan der Gemeinde, diese Missachtung ist an und für sich schon eine Frechheit!
Zum Anderen befindet sich die Gemeinde im Stärkungspakt, um diesen zu erfüllen, wurden unlängst die Grundsteuern erhöht, weitere Erhöhungstufen werden folgen. Somit tragen alle Bönener Bürger und Bürgerinnen die Hauptlast bei der Konsolidierung des Haushalts. Vor diesem Hintergrund sind aus unserer Sicht Beförderung in der Führungsetage der Verwaltung das falsche Signal...

Termine für Fraktionssitzungen 2015

Bild "Kalender:rathaus.jpg"
Alle Termine der Fraktionssitzungen der BgB Bönen find Sie ab sofort in unserem Terminkalender. Sie sind herzlich eingeladen!
Wenn Sie sich unkompliziert am politischen Geschehen der Gemeinde beteiligen wollen sind Sie bei uns genau richtig: Auch als Gast können sie sich bei der Bürgergemeinschaft Bönen (BgB) aktiv beteiligen!

FREIE WÄHLER starten Aktion gegen PKW-Maut

Bild "Startseite:Maut_Logo.jpg"
Die FREIEN WÄHLER hatten sich von Anfang an gegen die Mautpläne von Verkehrsminister Alexander Dobrindt gestellt. Als "Rohrkrepierer" und diffamierende "Ausländermaut" wurde das Vorhaben gegeißelt. Angesichts immer neuer Unklarheiten und Ungereimtheiten sehen die FREIEN WÄHLER die Unterstützung der Mautpläne durch die Bürger immer stärker bröckeln.
Die FREIEN WÄHLER gehen nun noch einen Schritt weiter und fordern europaweit freie Fahrt und die Abschaffung der Maut in allen EU-Ländern. "Wegezölle sind in einem zusammengewachsenen Europa nicht mehr zeitgemäß"...

Weihnachtsmarktstand der BgB bringt 300 Euro für guten Zweck

Bild "Startseite:weihnachtsmarkt_2015.jpg"
Die erst im letzten Moment entstandene Idee eines Weih­nachts­markt­stand­es der Bürgergemeinschaft Bönen e.V. war ein voller Erfolg. So konnte der Bönener Weihnachtsmarkt um einen weiteren Stand bereichert werden, an dem handgefertigte Weihnachtsartikel der Arbeitstherapie der Just­iz­voll­zugs­an­stalt Schwerte zum Verkauf angeboten wurden. „Eine gute Sache für alle Beteiligten“ stellte der neu gewählte 1. Vorsitzende der Bürgergemeinschaft, Dr. Guido Neumann, zum Abschluss zufrieden fest. Neben der Bereicherung des Weihnachtsmarktes konnten auch rund 300,- € Erlöse und Spenden erwirtschaftet werden, die allesamt der Arbeitstherapie der JVA Schwerte, in der überwiegend Gefangene mit körperlichen und geistigen Defiziten beschäftigt werden, zugutekommen.

Alle Beteiligten waren sich am Ende einig: Nächstes Jahr kommen wir wieder!

BgB wählt neuen Vorstand

Bild "Wahl 2020:Guido_Neumann.jpg"
Auf der letzen Mitgliederversammlung am 02.12.2014 standen unter anderem auch die Neuwahlen des gesamten Vorstands auf dem Programm. Der bisherige 1. Vorsitzende Hans-Peter Stratemann wollte sich nach 21 Jahren Vorstandsarbeit etwas zurücknehmen. Zum neuen 1. Vorsitzenden wurde Dr. Guido Neumann einstimmig gewählt. Sein Vertreter wurde Klaus König, das Amt des Kassierers übernahm Hans-Peter Stratemann und als Schriftführer und Pressewart wurde Thomas Cieszynski gewählt. Anschließend wurde noch ausgiebig über den geplanten Weihnachtsmarktstand auf dem Bönener Weihnachtsmarkt gesprochen und im nicht öffentlichem Teil stellte Thomas Cieszynski den Mitgliedern die verschiedenen Bürgermeisterkandidaten aus dem Berwerbungsverfahren vor.

BgB stellt Anfrage zur VHS

Bild "Startseite:muehle.jpg"
Auf der letzen Ratssitzung hat die BgB-Fraktion für die nächste Sitzung des VHS Zweckverbandes Kamen-Bönen um Auskunft gebeten, welche möglichen Auswirkungen und Synergieeffekte finanzieller Art sowie auch auf das Leistungsangebot bei einer Erweiterung des bestehenden VHS Zweckverbandes Kamen-Bönen mit einer benachbarten Volkshochschule oder einem anderen Zweckverband zu erwarten sind.

Die BgB hat viele Gesichter...

Bild "Kalender:rathaus.jpg"
Die Bürgergemeinschaft ist keine anonyme Partei. Bürgernähe ist unser wichtigstes Merkmal. Doch wer genau vertritt Ihre Interessen? Satzungsgemäß nimmt die BgB mit eigenen Wahlvorschlägen an Wahlen auf Kommunalebene teil, um bei der politischen Willensbildung mitzuwirken. Dadurch ergibt sich eine aktive Mitarbeit an der Gemeindepolitik durch Mitglieder der BgB. Hier finden Sie den konkreten Ansprechpartner in den entsprechenden Gremien.

Plakatservice der Bürgergemeinschaft Bönen e.V.

Bild "Startseite:plakate.jpg"
Der Wahlsonntag ist vorüber und so langsam verschwinden die zahlreich angebrachten Wahlplakate wieder von den Straßen. Auch die BgB hat bereits alle Plakate abgenommen. Falls wir dennoch ein Plakat vergessen haben, können Sie uns gerne den Standort mitteilen - wir kümmern uns sofort um die Entfernung.

Plakat Servicenummer E-Mail Plakatservice
02383/953538info@bgb-boenen.de


Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Bild "Startseite:6_prozent.jpg"
6,6% Prozent lautet das vorläufige Endergebnis der Gemeinderatswahlen 2014 für die Bürgergemeinschaft Bönen. Damit bleibt die BgB eine Fraktion im (verkleinerten) Gemeinderat mit zwei Sitzen. Das werden wir in Ihrem Sinn nutzen, denn die Bürgergemeinschaft Bönen ist angetreten um in der Gemeinde und im Kreis etwas für Sie zu verändern, sachbezogen, unabhängig und bürgernah - nun gibt es reale Möglichkeiten:  
Zum ersten Mal konnte der Nimbus der unantastbaren, absoluten Mehrheit der SPD Dank Ihnen gebrochen werden! - Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

BgB Umfrage: Straßenzustand liegt Bönens Bürgern am Herzen

Bild "Themenarchiv:schlagloch.jpg"
Am Ende war das Ergebnis der ersten Zählung der BgB-Umfrage „30 Sekunden für Bönen“ sehr knapp. Mit 99 Stimmen war der schlechte Straßenzustand vieler Bönener Straßen für mehr als zwei Drittel der teilnehmenden Bönener das wichtigste Thema der Gemeinde. Mit nur einer Stimme weniger landete das Dauerthema Bahnschranke an der Bahnhofstraße auf Platz zwei der wichtigsten Themen. Damit die Bürgergemeinschaft Bönen die Interessen der Bönener Bürger direkt im Gemeinderat vertreten kann, startete sie Anfang Mai die Aktion „30 Sekunden für Bönen“. Innerhalb von 30 Sekunden kann jeder Interessierte vollkommen anonym seine für ihn wichtigen Themen benennen – sei es schriftlich, im Internet oder als WebApp auf seinem Smartphone. Von diesem Angebot machten in der Folgezeit auch mehr als 160 Bürger der Gemeinde Gebrauch.

Zentrale Wahlkampfveranstaltung der FREIEN WÄHLER in Unna

Bundesvorsitzender der FREIEN WÄHLER Hubert Aiwanger besuchte Stand der BgB.

Bild "Themenarchiv:Aiwanger_Lindenbrauerei.jpg"
Am 18.05.2014 hatte der Kreisverband Unna der Freien Wähl­ergemeinschaften (BGB Bönen, FWG Fröndenberg, BB Holzwickede, Kamener Mitglieder der FW, UWG Lünen, WfS Schwerte, FW/FL Unna, UWW Werne) erstmalig zu einer zentralen Wahlveranstaltung, auf der die einzelnen Wählergemeinschaften ihre lokalen Themen darstellten ins Sudhaus der Lindenbrauerei eingeladen. Als Hauptredner konnte der Bundesvorsitzende der FREIEN WÄHLER Hubert Aiwanger und die Vorsitzende der Landesvereinigung und nordrheinwestfälische Spitzenkandidatin der FREIEN WÄHLER zur Europawahl, Christa Hudyma gewonnen werden.

Nachdem der Landratskandidat Helmut Stalz der FREIEN WÄHLER die kommunalen Schwerpunktthemen der Freien Wählergemeinschaften des Kreisverbandes vorgestellt hatte, stellte Hubert Aiwanger in seiner Rede fest, dass Europa nicht den Konzernenden sondern den Bürgern gehört und ihnen zurückgegeben werden muss.

Ein starkes Team!

Kandidatenliste der BgB online

Hinter der Politk der Bürgergemeinschaft Bönen e.V. stehen Köpfe, keine Parteiideologien. Bürgernähe und Tranparenz ist daher für alle Wahlbezirkskandidaten wichtig. Informieren Sie sich hier über unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl 2014. Wer tritt an in Ihrem Wahlkreis? Wofür setzt er sich ein?

Wahlprogramm 2014 online


Das einstimmig beschlossene Wahlprogramm steht unter dem Motto „Bürgerwille statt Parteiprogramme“ und hat als Themenschwerpunkte Haushaltsführung, Schullandschaft, Inklusion und die Lebensqualität in Bönen. Das Wahlprogramm finden Sie hier auf der Webseite oder an unseren Infoständen in der Fußgängerzone. Die Termine wann wir Infostände machen, finden Sie im Kalender, ebenfalls auf dieser Webseite.

Bürgergemeinschaft startet Kampagne „30 Sekunden für Bönen“


Bild "Mitmachinhalt:30_Sekunden.jpg"
Am 03.05.2014 startet die BgB ihren Wahlkampf mit der Kampagne „30 Sekunden für Bönen“. Erstmals wird die Kampagne an diesem Tag auf dem Infostand der Bürgergemeinschaft von 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr in der Fußgängerzone in Bönen präsentiert.
Die Bürgergemeinschaft Bönen hat sich als kommunalpolitisch engagierter Verein auf die Fahnen geschrieben, die Interessen der Bönener Bürger direkt im Gemeinderat zu vertreten. Um diese Interessen konkret zu ermitteln, startet sie nun die Kampagne „30 Sekunden für Bönen“. Innerhalb von 30 Sekunden kann jeder Interessierte vollkommen anonym seine für ihn wichtigen Themen benennen – sei es schriftlich am Infostand, im Internet auf unserer Webseite oder als WebApp auf seinem Smartphone. Auf die WebApp ist Presseobmann Thomas Cieszynski besonders stolz: „Inzwischen haben ja schon viele Menschen ein Smartphone und wir hoffen dadurch auf mehr Beteiligung, vor allen von jungen Menschen...“

Experten beantworten BgB-Fragen zum Thema „Grubenwasser“


In der Sitzung des Ausschusses „Planen Bauen Umwelt“ am 20.03.2014 gab es, nach einer kleinen Änderung der Tagesordnung, unter Punkt 3 einen Vortrag zum Thema Grubenwasser und Berghebungen im Bereich Unna Königsborn, Heeren-Werve und Bönen. Vortragende waren Bergdirektor Tassilo Terwelp von der Bezirksregierung Arnsberg und Dr. Michael Drobniewski von der RAG.
Bereits am 06.03.2014 hatte die BgB eine Veranstaltung zum selben Thema organisiert. Ca. 80 Gäste folgten seinerzeit den Ausführungen von Dr. Baglikow vom Verband der bergbaugeschädigten Haus- und Grundeigentümer. Die Gäste wurden am Ende ermutigt, Fragen zu diesem Thema den Vertretern der BgB zu übermitteln, damit sie diese den Experten stellen können. Herausgekommen ist ein zehn Punkte umfassender Fragekatalog der den beiden Experten der Bezirksregierung und der RAG vorab übermittelt werden musste.

Am 25.05.2014 BgB wählen!

Bild "Startseite:Wahlraum.jpg"
Bild: M. Großmann/ pixelio.de
Wer bei der Kommunal-Wahl seine Stimme abgibt, kann mitbestimmen. Darüber, welche Menschen in der Gemeinde und im Landkreis entscheiden.
Wenn Sie in Bönen etwas verändern wollen, dann gehen Sie wählen!
Die Bürgergemeinschaft Bönen e.V. tritt in der Gemeinde und im Kreis an um etwas für Sie zu verändern, sachbezogen, unabhängig und bürgernah - Sie haben die Wahl!

Landratskandidat der FREIEN WÄHLER Helmut Stalz in Bönen


Bild "Themenarchiv:stalz.png"
Am Samstag den 10.05.2014 zwischen 09.30 Uhr und 11.30 Uhr besucht der Landratskandidat der FREIEN WÄHLER Helmut Stalz den Wahlkampfstand der Bürgergemeinschaft Bönen, die ja ein Mitglied des Kreisverbandes Unna der FREIEN WÄHLER ist, in der Fußgängerzone.
Helmut Stalz lädt alle Bönener Bürger/innen ein, um mit ihm über die zukünftige Kreistagspolitik zu diskutieren und in wie fern sie Einfluss auf das Leben in der Gemeinde hat.

Die Bürgergemeinschaft plant an diesem Tag die Fortsetzung ihrer Kampagne "30 Sekunden für Bönen". Diesmal erwartet die Teilnehmer als kleines Dankeschön eine Tulpe zum Muttertag.

FREIE WÄHLER mit eigenem Landratskandidaten zur Kreistagswahl


Bild "Themenarchiv:stalz.png"
Am 29.01.2014 fand die Vertreterversammlung des Kreisverbandes Unna der Freien Wählergemeinschaften (BG Bönen, FWG Fröndenberg, BB Holzwickede, BG Kamen, UWG Lünen, WfS Schwerte, FW/FL Unna, UWW Werne) statt. Dort wurde der Kreisverbandsvorsitzende Helmut Stalz ohne Gegenstimmen zum Landratskandidat für die Kommunalwahl am 25. Mai 2014 gewählt.
„Wir wollen den großen Parteien dieses Feld nicht allein überlassen und der Wählerschaft eine unabhängige Alternative anbieten“, so der frisch gewählte Landratskandidat Helmut Stalz. Auch die BgB Bönen stellt Kandidaten für die Kreistagswahl. Neben den Kreiswahlbezirken 20 (Bönen) und 21 (Bönen/Unna) für die Dieter Albert und Klaus König kanditieren, wurden auch Mitglieder der BgB Bönen auf die Reserveliste für die Kreistagswahl am 25.05.2014 gewählt.

Jahreshauptversammlung: Vorstand im Amt bestätigt


Bild "Startseite:urban.jpg"
Horst Urban
Knapp die Hälfte aller Mitglieder und ein paar Interessierte konnte der 1. Vorsitzende Hans Peter Stratemann auf der Jahreshauptversammlung am 15.10.2013 im Saal der Gaststätte Höing im Namen der Bürger­gemeinschaft begrüßen. Auf dem Programm standen u.a. die Wahl des Kassierers und des 2. Vorsitzenden. Da der Kassierer aus gesund­heitlichen Gründen verhindert war, wurde einstimmig beschlossen, dass das Amt für die Dauer von max. ein Jahr kommissarisch vom 1. Vorsitzenden übernommen wird. Horst Urban wurde einstimmig in seinem Amt als 2. Vorsitzender bestätig. Als neuer Presseobmann wurde Thomas Cieszynski ebenfalls einstimmig gewählt.
Für die Zukunft wurde beschlossen, mehr auf die Bürger der Gemeinde zuzugehen und ihre Themen zu den Themen der Bürgergemeinschaft zu machen. Dafür sollen verschiedene Aktionen geplant und durchgeführt werden.  

Kreisverkehr am Ortseingang West ist unumgänglich

Bild "Themenarchiv:kreisverkehr.jpg"
Seit vielen Jahren ist die Einmündung der Bahnhofstraße in die Hammer Straße ein Unfallschwerpunkt in Bönen. Regelmäßig kracht es dort immer wieder, teilweise so schwer, dass es sogar schon Todesopfer zu beklagen gab. Mit einfachen Maßnahmen hat die Gemeinde versucht, diesen Bereich zu entschärfen. Doch die Beschränkung der Geschwindigkeit auf 50 km/h und der Abbau sämtlicher Blickhindernisse  im Kreuzungsbereich können bestenfalls als „Erste Hilfe“ gewertet werden. Um die Verkehrssituation endgültig zu entschärfen sind die Installation einer Ampelanlage oder der Bau eines Kreisverkehres im Gespräch.


Wahl 2013: Stalz schafft FREIEN WÄHLER-Bundesdurchschnitt

Bild "Themenarchiv:stalz.png"
Zum ersten Mal traten die FREIEN WÄHLER in NRW zur Bundestagswahl an. Für einen Einzug in den Bundestag reichte das Ergebnis nicht aus, aber den­noch war das Ergebnis erfolgreich: Auf Anhieb gelang es dem Bun­destagskandidaten der FREIEN WÄHLER im Wahlkreis Unna I, Helmut Stalz, ein Ergebnis auf Bundesniveau der FREIEN WÄHLER einzufahren. Knapp 1% der Wähler in seinem Wahlkreis wählten ihn direkt für den Bundestag. In einer ersten Reaktion auf das Wahlergenis sagte Stalz: "In erster Linie bin ich aber entäuscht darüber, dass unsere Partei keine Chance hatte, sich in der Masse zu platzieren und unsere Meinung kundzutun. In den meisten Medien oder bei Veranstaltungen waren nur die großen Fünf dabei. Dabei meint man, dass in einer Demokratie alle das gleiche Sprachrecht haben..."

Vielen Dank an Alle, die uns gewählt und uns im Wahlkampf unterstützt haben.

Bürgernahe Politik mit gesundem Menschenverstand

Bild "Startseite:Wahlbox.jpg"Unsere Mitglieder stehen im Berufsleben, sind Experten, erfolgreiche Kommunalpolitiker. Viele von uns kommen aus den parteilosen Wählergemeinschaften, Bündnissen und Initiativen, die bundesweit rund 280.000 Mitglieder zählen. Diese Kompetenz wollen wir in den Bundestag tragen, denn dort fallen immer mehr Entscheidungen, die die Kommunen und die Bürger tagtäglich betreffen. Diese wollen wir zum Wohl der Bürger im Bundestag beeinflussen und gestalten.

Gemeindehaushalt zukunftssicher machen

Bild "Themenarchiv:haushalt.jpg"
Die Haushaltslage der Gemeinde sieht zurzeit alles andere als rosig aus. Bönen ist hoch verschuldet und befindet sich voraussichtlich noch bis zum Jahr 2021 in einem Nothaushalt. In der Vergangenheit hat sich die SPD-Mehrheitsfraktion auf die Gewerbesteuereinnahmen aus den Gewerbe­gebieten „In der Mersch“ und "Inlogparc“ verlassen. Die Steuereinnahmen wurden auch sogleich wieder investiert, z.B. in den Ausbau des Gewerbegebiets „Inlogparc“. Dass viele dieser Investitionen künftig Folgekosten verursachen wurde dabei nicht beachtet - das Erschließen neuer Gewerbesteuerquellen erschien wichtiger. Auch wurden die Risiken der schwankenden Gewerbesteuerentwicklung schlicht falsch eingeschätzt, mit dem bekannten Ergebnis der Haushaltsschieflage.

Der Marktplatz Altenbögge braucht Leben

Bild "Themenarchiv:altenboegge.jpg"
Der riesige leere Marktplatz in Altenbögge wirkt einsam und trostlos. Ein paar Autos parken davor, Menschen sind nicht zu sehen. Dafür kann man das Unkraut sehen, dass sich langsam aber sicher die Fugen des Pflasters zurückerobert. Auf der anderen Straßenseite, der ehemals belebten Ein­kaufszeile von Altenbögge gibt es neben leestehenden Ladenlokalen nur noch Blumen, Versicherungen oder Speisen im Angebot. Seit dem Umzug des Wochenmarktes wirkt der Marktplatz in Altenbögge oft verlassen. Darüber sind Anwohner und die wenigen Geschäftsinhaber der umliegenden Ladenlokale nach wie vor nicht glücklich. Aus diesem Grund wurde seinerzeit der Arbeitskreis „Für Altenbögge” gegründet. Leben wollte der Arbeitskreis auf den Marktplatz bringen – mit saisonalen Festen, wie etwa Spargel-, Erdbeer- oder Weih­nachtsmarkt. Einige Aktivitäten wie z.B. der Gartenmarkt am 05.Mai 2013 konnten auch umgesetzt werden.  Aber wirkliches Leben gibt es nicht...
Bürgergemeinschaft Bönen e.V.
Die Bürgergemeinschaft Bönen e.V. (BgB) ist ein kommunalpolitisch en­gagierter Verein der die Interessen der Bönener Bürger direkt vertritt. Als freie Wählergemeinschaft im Landesver­band der FREIEN WÄHLER Nordrhein West­falen können wir, im Gegensatz zu den Parteien, unsere Entscheid­ungen sach­be­zogen, unabhängig und bürgernah treffen und unterliegen keinen Zwängen von Landes- oder Bundespolitik.

Wir vertreten Ihre Interessen und sind offen für Ihre Anliegen:

Sprechen Sie uns an!


Die große Umfrage
Logo 30 Sekunden für Bönen

Investieren Sie noch heute 30 Sek­unden in die Zukunft Bönens und nennen uns vollkommen anonym Ihre Themen für Bönen. Ihr Feedback ist uns wichtig und Auftrag zugleich!


| BgB - Bürgergemeinschaft Bönen © 2013 - 2022 | moziloCMS 2.0 | Sitemap |